Körperwelten

Körperwelten

Wir besuchten die Ausstellung Körperwelten. Die Ausstellung ist bekannt dafür, dass sie „echte“ tote Menschen zeigt. Von Embryo bis zu alten Menschen, es war jede Altersgruppe ausgestellt und man konnte sie von außen nach innen betrachten. Das Nervensystem war in einer Vitrine ausgestellt und man konnte sehr gut erkennen wie es aufgebaut ist. Jedes Ausstellungsstück zeigte einen Teil z.B. nur Muskeln, Blutgefäße oder das ganze Skelett. Wir fanden auch sehr interessant, dass sehr viele Krankheitsbilder ausgestellt wurden wie z.B. Herzkreislauferkrankungen und Tumore. Die Ausstellungsstücke waren in verschiedene Positionen fixiert. Das Highlight war eine schwangere Frau, die mit ihrem Fötus gezeigt wurde.

Negara Gyhasi und Lena Morianz

Date

19. Oktober 2020

Tags

Diverses